free-website-translation.com
By free-website-translation.com
 
Alle müssen Warten, sogar schwangere Frauen mit Kindern!

Vor kurzen war ich beim Amtsgericht Hohenschönhausen, die auch zu Marzahn gehört, weil ich, vermutlich schon wieder was angestellt hatte, und musste mit ansehen, wie eine junge Mutter in vollgestopften stinkenden Warteraum genervt die Uhr ständig angeschaut hatte, indem sie nebenbei ihr weinendes Baby tröstete und daneben sah ich noch eine andere Frau, die ihr Kind versprach später ein Eis essen gehen, damit er ruhig bleibt und sich an das System der Herzlosen und Egoisten gewöhnt; und so stand der Arme junge, wie ein Schaf den man langsam zum Schlachthof von Leben bringt, geführt von seinen eigenen Genossen und dann muss ich mich an Kuba erinnern, wo wir früher ständig hörten, dass alle anderen die schlechte sind, indem meine Eltern zaubern mussten, damit ich gut leben kann und genug zum Essen habe; aber zum Glück wird mir immer wieder erinnert, dass wir hier nicht in Kuba sind!  

Ringsherum sind hier keine Bücher für Kinder, keine Spielzeuge, kein Wasser zum Trinken und man sieht nur schlecht gelaunte Gesichter, die sich wie Mumien und Maschinen bewegen und ebenfalls die Uhr ständig a la DDR anschauen.

Einige Muttern können ihre Kinder auch nicht zu sehr trösten, denn sie sind ebenso deprimiert und eingestürzt in ihre eigenen Problemen, vermutlich wegen denen Vater, der sie ohne Grund ständig verprügelt und vernachlässigt, der Nachbarn der Langeweile hat und seine eigene Mitmenschen hänselt, weil ringsherum keine Ausländer wohnen und irgendjemand muss schon bezahlen für seine Dummheit, oder der Chef, der mit Kündigung droht, weil sie nicht mit den schläft. Es ist manchmal schwer zu wissen, was über die Köpfe der Menschen herkommt, denn sogar die Familie sagt nicht immer die Wahrheit.

Doch das ist nicht nur beim Amtsgericht, sondern beim Jobcenter, Arbeitsämter, sonstige Behörden, Firmen, Vereine und den übrigen, die nur geschenkter Geld haben wollen oder arme Menschen und Emigranten als Köder benutzen, um sich auf Kosten von Vater Staat zu bereichern; bei Polizei Cecilienstr. ist allerdings nicht so, sie haben dort eine Ecke für Kinder, mit schöne und weltbekannten Kuscheltieren aus Made in Armut, aber es ist schon etwas!

Um ehrlich zu sein; welche normale und intelligente Frau hat lust ein Kind zu bekommen in eine Gesellschaft, wo sie von allen Seiten verspottet wird; in so eine Situation ist auch schwer eine anständige Familie erfolgreich zu führen und ebenfalls keine guten Gefühle inzwischen den Menschen aufzubauen.  

Fast überall wird geredet von Frauenrecht, und fast überall müssen schwangere Frauen mit kleinen Kindern warten; manchmal gibt’s große Schlangen oder Wartezimmer, wo sie Stunden warten müssen, ohne dass ihre kleinen die Zeit mit Büchern oder Spielzeuge vertreiben können, obwohl fast alle stolz sind, dass Deutschland ein reiches Land ist.

José Marti sagte ein Mal: Kinder sind die Hoffnung der Welt; und das sehe ich genauso, doch wer sie verachtet, verhasst sich selbst und seine eigenen.

Ich fordere hiermit das ganze Land an alle Behörden, Firmen und sonstigen zu schreiben und verlangen mehr auf Schwangere Frauen mit Kindern zu beachten sowie in jedes Wartezimmer eine Spielecke für die kleinen einzurichten; ebenfalls sollte man bei Behörden und Ämter, wo Menschen lange warten müssen, eine Wasser Trinkanlage einrichten.

10 Monate nach diesem Bericht am 13.10.2012, kam in BZ Zeitung Berlin ein Bericht über Warteizeit bei Behörden (sehe Bild Anlage!)

   
¡hasta luego!  
Autor: Jr. Hernandez  
Berlin - Donnerstag, 5. Januar 2012  

 


 
 
 
www.jrhernandez.org

GAG /  GAG / VAV / VAV / HEW / DEW